Allgemein

Judith W., in Petach Tikvah von Nov 2019 bis März 2020

Das Leben in Israel habe ich – vor allem was die Arbeitsatmosphäre angeht – als sehr viel offener, spontaner und persönlicher als gedacht erlebt. Genossen habe ich auch die Direktheit, mit der man angesprochen wird, und dass die Menschen einem in der Regel eher unvoreingenommen begegnen. Inspirierend fand ich auch, wie frei Religion und Glaube im Alltag diskutiert wird. (…) Als Brückenbauer habe ich mich am ehesten auf der Arbeit gefühlt, wenn wir die Menschen dort mit unserer Motivation und unserem Engagement begeistern konnten.